Persönliche Fachberatung +49 39037 956 545 Mo - Do 08:00 - 12:00 Uhr Mo - Do 15:00 - 17:00 Uhr Fr 08:00 - 15:00 Uhr

OPTIMAL II Trockenbausystem

Fussbodenheizung mit dem Trockenbausystem EMPUR® OPTIMAL II

Beim Aufbau der Fußbodenheizung unterscheiden wir in Nass- und Trockenbausysteme. Die spezielle Fußbodenheizung für Trockenbau Systeme steht insbesondere dann zur Diskussion, wenn Sie bei der technischen Planung aus statischen Gründen auf eine geringe Aufbauhöhe  achten müssen. Das Trockenbausystem EMPUR® OPTIMAL II erfüllt Anforderungen im Trocken- oder Holzbau. Es eignet sich für Installationen in Neu- und Altbauten überall dort, wo mit Trockenestrich-Elementen gearbeitet wird.

mehr...
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 9 von 9

Für Selbsteinbau: "OPTIMAL II" Fussbodenheizung für Trockenbau Systeme

Mit EMPUR® OPTIMAL II steht Ihnen eine Fußbodenheizung für Trockenbau Systeme zur Verfügung, die durch ihre Einfachheit bei der Handhabung und fachgerechten Verlegung Akzente setzt. Das Verlegesystem nach DIN 18560, Bauart B, besteht aus wenigen, fachgerecht abgestimmten Komponenten:

  • Einer FCKW-freien Systemplatte für alle Anwendungen;
  • KLIMAPEX® Metallverbundrohren aus Aluminium;
  • Wärmeleitblechen aus Aluminium und Zink-Stahlblech;
  • und passender Regeltechnik

Die Systemplatte als Basiselement ist aus Polystyrol-Hartschaum höchster Festigkeit hergestellt. Eine einzige Systemplatte reicht für alle Anwendungen aus.

Kontrollierter Wärmetransport: KLIMAPEX® Metallverbundrohre

In die universell einsetzbare Systemplatte sind konfektionierte Nuten bereits eingearbeitet. Sie definieren zwei vorgegebene Verlegeabstände und dienen der Befestigung von Wärmeleitblechen aus verzinktem Stahl und Aluminium. Bei der Selbstmontage legen Sie dort die für Ihre Fußbodenheizung konfektionierten KLIMAPEX® Metallverbundrohre ein.

Anpassungsfähige Fussbodenheizung für Trockenbau Systeme

EMPUR® OPTIMAL II bietet Ihnen für die Selbstmontage eine Komplettlösung mit allen erforderlichen Komponenten. Sie eignet sich insbesondere für Trockenestriche. Zusätzliche Hilfsmittel oder besondere Werkzeuge sind nicht erforderlich. Bei Bedarf können Sie Ihre Fußbodenheizung für Trockenbau Systeme mit zusätzlichen Dämmstoffen kombinieren.

Fazit: Ihre neue OPTIMAL II Fußbodenheizung für Trockenbau Systeme überzeugt durch einfache Selbstverlegung und geringes Aufbaugewicht. Damit grenzt sie sich technisch ab von Nass-Systemen, wie sie unter den populären Begriffen Tackersystem oder Noppensystem auf dem Markt für Flächenheizungen vertreten sind.