Persönliche Fachberatung +49 39037 956 545 Mo - Do 08:00 - 12:00 Uhr Mo - Do 15:00 - 17:00 Uhr Fr 08:00 - 15:00 Uhr

ZP4

Der Rauchzugwächter ZP4 für einen gefahrlosen Betrieb von Feuerstätten und Ablufteinrichtungen

 

Das Problem:

Ein gleichzeitiger Betrieb einer Feuerstätte (z.B. eines Kachelofens) und einer Ablufteinrichtung (z.B. Dunstabzug, Wohnraumbelüftung etc.) im selben Luftverbund kann zu einem gefährlichen Unterdruck führen: Der Kamin der Feuerstätte entzieht dem Raum Luft. Läuft gleichzeitig ein Dunstabzug in der Küche oder eine andere Ablufteinrichtung, kann sich die Strömungsrichtung im Kamin umkehren.

Die Folge:

Giftige Abgase gelangen in den Wohnraum.

Nach §4 der MFeuV (Musterfeuerschutzverordnung) ist ein gemeinsamer Betrieb von luftab-saugenden Anlagen nur mit bauaufsichtlich zugelassenen Sicherheitseinrichtungen möglich.

Die Lösung:

Der Rauchzugwächter ZP4 ist eine TÜV-geprüfte Sicherheitseinrichtung, die einen gleichzeitigen Betrieb einer Lüftungsanlage in Verbindung mit einer raumluftabhängigen Feuerstätte ermöglicht. Der ZP4 verhindert, dass ein an dieser Sicherheitseinrichtung angeschlossenes Gerät weiterbetrieben werden kann, wenn der Rauchabzug im Abluftstutzen des Ofens eine gesetzlich vorgegebene Druckgrenze unterschreitet.

Prüfungen/Zulassung:

Alle sicherheitsrelevanten Komponenten sind doppelt ausgeführt, dadurch arbeitet der ZP4 weitgehend selbstüberprüfend. Diese Sicherheitseinrichtung kann auch für Regelungsaufgaben eingesetzt werden, z. B. zum Öffnen eines Fensters oder zum Einschalten einer Belüftung .

Der ZP4 ist TÜV-geprüft und besitzt das CE-Zeichen.

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-85.1-15

 

-       Mehrgeräteanschluss für Ablufteinrichtungen, Belüftungen, etc.

-       Anschlussleistung bis 3 x 2,5 KW

-       Voreilender Signalausgang zur Einleitung einer Gegenmaßnahme

-       Aktivschaltung mit Temperaturüberwachung des Ofens

-       Gehäusevarianten: Aufputz, Unterputz, Trockenbauausführung

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 8 von 8