Persönliche Fachberatung +49 39037 956 545 Mo - Do 08:00 - 12:00 Uhr
Mo - Do 15:00 - 17:00 Uhr
Fr 08:00 - 15:00 Uhr
02
Jul
Von Lueftungs Net
1 Kommentare

Energiekosten sparen durch richtige Lüftungstechnik

p

Energiekosten einsparen durch die richtige Lüftungstechnik

Wer richtig lüftet, kann dadurch eine Menge Geld sparen. Fest steht, dass durch das Öffnen der Fenster stets auch Wärme nach außen gelangt. Die Folge: es geht Energie verloren. Auf der anderen Seite ist ein kompletter Verzicht auf Lüftung keine Option, da sich sonst sowohl Feuchtigkeit als auch CO2 und Gerüche im Innenraum festsetzen. Das Fehlen von Frischluft sorgt somit –  im Sinne des Wortes – für ein schlechtes Raumklima und kann im schlimmsten Fall sogar die Bildung von Schwarzschimmel begünstigen.

Ein weiterer Aspekt ist die zunehmende Abdichtung von Wohngebäuden. Wo früher noch allerlei Ritzen im Mauerwerk für ein Mindestmaß an Luftaustausch sorgten, bildet die aktuelle Energieeinsparverordnung (EnEV) mittlerweile den Rahmen für nahezu hermetisch abgedichtete Wohngebäude. Glücklicherweise hat sich auch die Lüftungstechnik weiterentwickelt und bietet mittlerweile vielfältige Lösungsansätze.

richtig-lueften

So lüftet man richtig

Die Frage, in welcher Form Räume gelüftet werden sollten, wird unter anderem vom Umweltbundesamt beantwortet. Natürlich spielt auch die Funktion und Nutzung eines Raumes eine Rolle. Konkret bedeutet dies, dass ein Badezimmer aufgrund der Feuchtigkeit mehr Frischluft benötigt. Selbiges gilt auch für die Küche, in der sich schnell Gerüche sammeln können. Sowohl Feuchtigkeit als auch Gerüche sollten nach Möglichkeit direkt während oder unmittelbar nach ihrer Entstehung durch Lüften entfernt werden. Ansonsten gelten verschiedene Regeln für die einzelnen Wohnräume.

Räume unterschiedlich lüften

Wer Energiekosten einsparen möchte, sollte möglichst mit der Technik des Stoßlüftens arbeiten. Als Faustformel gilt dabei, dass vier bis sechs Mal am Tag für zehn bis 15 Minuten die Fenster ganz geöffnet werden sollten. Im Schlafzimmer kann das Fenster zudem während der Nacht gekippt oder komplett geöffnet gehalten werden, da in diesem Raum meist wenig geheizt wird.

In den Wohnräumen ist vor allem dann regelmäßiges Stoßlüften angesagt, wenn sich Pflanzen darin befinden oder gar Wäsche zum Trocknen aufgehängt wurde. Insbesondere, wenn sich bereits Wassertropfen an der Innenseite der Fenster zeigen, ist es höchste Zeit, diese zu öffnen.

Information
Übrigens: wer Fenster ständig gekippt hält, erhöht den Energieverbrauch erheblich. Aus diesem Grund sind die Fenster tagsüber möglichst zu schließen – insbesondere während der Heizperiode.

 

Lüftungstechnik sorgt für optimales Raumklima

Nur die wenigsten Menschen verbringen den Tag in den eigenen vier Wänden. Aus diesem Grund lässt sich die perfekte Lüftung problemlos durch clevere Lüftungstechnik übernehmen. Auf dem Markt existieren eine Fülle unterschiedlicher Technologien, die allesamt dabei helfen, Energiekosten durch Wohnraumlüftung einzusparen. Häufig anzutreffen sind Bad- oder WC-Entlüfter, die immer dann ein „Muss“ darstellen, wenn der betreffende Raum keine Fenster besitzt.  In manchen Fällen erweisen sich auch Außenluftdurchlässe (ALD) als Mittel der Wahl und sorgt zumindest für einen minimalen Luftaustausch.

Lüftungsanlagen nehmen wiederum das lästige Öffnen und Schließen der Fenster ab und sorgen automatisch für ein ideales Raumklima. Oftmals sind die Geräte zusätzlich mit Sensoren versehen, die sowohl die Temperatur als auch die Luftfeuchtigkeit „im Auge“ haben und entsprechend reagieren. Ebenfalls möglich ist das Arbeiten mit Zeitschaltuhren, sodass stets zu bestimmten Zeiten gelüftet wird.

Wer sich für Lüftungsanlagen bzw. Lüftungstechnik interessiert, sollte sich unbedingt an einen Experten wenden und sich umfassend beraten lassen. Die Anlagen werden exakt an die Gegebenheiten vor Ort angepasst und bedürfen zudem einer regelmäßigen Wartung.

One thought on “Energiekosten sparen durch richtige Lüftungstechnik”

  1. Hallo, durch meinen Job den ich komplett Zuhause machen kann verbringe ich oft sehr viel Zeit Zuhause was ich aber gar nicht schlimm finde. Die Überlegung nach einem Badlüfter war schon einmal bei mir da. Grundsätzlich würde ich das in Erwägung ziehen. Ich werde mich dort mal über gewisse Lüftungstechnik informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Aktuelle Artikel

    Energetische Gebäudesanierung und

    mehr lesen

    Die Auswahl des Heizungssystems und

    mehr lesen

    Seit Jahrzehnten lässt sich in Ind

    mehr lesen